COMMUNITY ROCKBANDS

                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                                               NETZWERK FÜR INTERNATIONALE ROCKBANDS, BANDS UND MUSIKER 



Sebastian Kramm.


Woher wir den jungen Künstler kennen.

Unsere Redaktion hatte ihre Weihnachtsfeier 2018 auf dem Gala-Abend Sing & Rock mit Heino im Historischen Kurhaus Bad Münstereifel. 

Das Netzwerk Vulkaneifel, die grösste informations- und Touristik-Plattform Deutschlands, war eingeladen und sollte das nicht bereuen.cvHauptfigur des Abends war Heino, den wir an diesem wunderschönen Abend richtig kennengelernt haben. Phantastisch, inzwischen achtzig Jahre jung geworden, ein Mann voller Zuversicht, hautnah und eine der besten Stimmen der Welt.

Überraschung.

Gegen Ende der Gala sagte Hannelore dann noch einen Special Guest an. Ganz unauffällig trat der junge Künstler auf die Bühne. Live und ganz allein mit seinem Mikro und der Konzert-Gitarre.


Urteil Netzwerk Vulkaneifel.

Die Leute schauten sich an. Unglaublich, dieser junge Mann. Bescheiden, aber bühnenerprobt präsentierte er zwei seiner eigenen Songs
(Der Junge mit der Gitarre und Heimat) und als Zugabe den Medienrenner Perfect von Ed Sheeran.

Sebastian ist der Enkel von Heino, ruht sich aber nicht auf den Lorbeeren seines Opas aus, sonder hat seine eigene, sehr ausdrucksstarke  Musikrichtung gefunden. Ein großes Kompliment für die wunderschönen Texte.

Tosender Beifall und Standing Ovation zum Abschluss der Gala.


Urteil Community Rockbands.

Wir sehen es aus unseren musiktechnischen und journalistischen Augen: 
SEBASTIAN spielt einen sehr aussergewöhnlichen Gitarren-Sound. Bewusst reduziert, aber genau auf den Punkt, jede Nuance seiner Stimme unterstützend.
Die Stimme ist leicht und klar, ausgefallen, einfühlsam und von hoher Tonalität.

Wir sind begeistert. Er steht den ganz großen Namen wie Forster und Giesinger in nichts nach.
Er ist zudem noch sehr jung und hat viel viel Zeit.

Er möge sich an seinem Opa ein Beispiel nehmen und immer mit beiden Füssen auf der Erde bleiben.

Wir sind uns einstimmig sicher, dass er den Weg nach oben schafft und wir werden ihn dabei unterstützen ...



Heute verleihen wir ihm gemeinsam mit dem Netzwerk Vulkaneifel die begehrte Auszeichnung
drei Sterne für Newcomer, was bisher nur drei Bands in Deutschland von uns erhalten haben. Herzlichen Glückwunsch. 

Go on and take your way !


» Link Facebook